Mediterraner Bulgur-Salat

Was tun bei Übersäuerung? Die Sache ist im Grunde denkbar einfach. Man unterscheidet hier grob zwischen Säure-Erzeugern und Säure-Lieferanten. Egal, warum es zur Säurebildung kommt, bei diesen Lebensmitteln ist Vorsicht geboten, wenn man Übersäuerung verhindern oder entgegenwirken will. Fertigfutter sollte somit der Vergangenheit angehören außerdem sollten Zucker, Weißmehl, Alkohol und Koffein drastisch reduziert werden. Herkömmliche Nudeln oder Reis sollte man gegen hochwertige Kohlenhydratlieferanten wie Quinoa oder Bulgur tauschen. . .
Den ganzen Artikel gibt es auf Connys Blog >>

Zutaten 

  • Bulgur
  • Knoblauchzehen
  • Tomatenmark
  • Melanzani
  • Zucchini
  • Frühlings-zwiebel
  • Cocktailtomaten
  • Olivenöl
  • Petersilie od. Basilikum
  • Sauerrahm
  • Ricotta
  • Salz und Pfeffer
  • schwarze Oliven
  • Pure Toskana
Mediterraner Bulgur-Sala

Zubereitung:

Bulgur kochen, Knoblauchzehen hacken, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Melanzani und Zucchini würfeln. Cocktailtomaten halbieren. Kräuter grob hacken. Knoblauchzehen, Olivenöl, Tomatenmark und PURE TOSKANA sanft anbraten. Zucchini und Melanzanie dazu geben. Immer wieder gut umrühren. Bulgur zufügen und ebenfalls anbraten lassen. Frühlingszwiebel und Tomaten (auf Wunsch Oliven) zufügen, bei reduzierter Hitze durchziehen lassen. Salzen und Pfeffern, Kräuter unterheben. Ricotta und Sauerrahm vermischen und nach dem Anrichten einen großen Klecks auf dem Bulgur-Salat verteilen. Mit Kräuter garnieren.