Beiträge

Was tun bei Übersäuerung? Die Sache ist im Grunde denkbar einfach. Man unterscheidet hier grob zwischen Säure-Erzeugern und Säure-Lieferanten. Egal, warum es zur Säurebildung kommt, bei diesen Lebensmitteln ist Vorsicht geboten, wenn man Übersäuerung verhindern oder entgegenwirken will. Fertigfutter sollte somit der Vergangenheit angehören außerdem sollten Zucker, Weißmehl, Alkohol und Koffein drastisch reduziert werden. Herkömmliche Nudeln oder Reis sollte man gegen hochwertige Kohlenhydratlieferanten wie Quinoa oder Bulgur tauschen. . . Den ganzen Artikel gibt es auf Connys Blog >>

Zutaten 

  • Bulgur
  • Knoblauchzehen
  • Tomatenmark
  • Melanzani
  • Zucchini
  • Frühlings-zwiebel
  • Cocktailtomaten
  • Olivenöl
  • Petersilie od. Basilikum
  • Sauerrahm
  • Ricotta
  • Salz und Pfeffer
  • schwarze Oliven
  • Pure Toskana

Zubereitung 

Bulgur kochen, Knoblauchzehen hacken, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Melanzani und Zucchini würfeln. Cocktailtomaten halbieren. Kräuter grob hacken. Knoblauchzehen, Olivenöl, Tomatenmark und PURE TOSKANA sanft anbraten. Zucchini und Melanzanie dazu geben. Immer wieder gut umrühren. Bulgur zufügen und ebenfalls anbraten lassen. Frühlingszwiebel und Tomaten (auf Wunsch Oliven) zufügen, bei reduzierter Hitze durchziehen lassen. Salzen und Pfeffern, Kräuter unterheben. Ricotta und Sauerrahm vermischen und nach dem Anrichten einen großen Klecks auf dem Bulgur-Salat verteilen. Mit Kräuter garnieren.

 

Lust auf einen leckeren Kurzurlaub? Kulinarisch hat der Mittelmeerraum viel zu bieten: Spezialitäten der Mediterranen Küche haben ein Aroma das nach Sonne und Urlaub schmeckt. Die Mittelmeerländer Griechenland, Italien und Spanien wecken bei uns aber nicht nur Urlaubsträume, sondern stehen auch für aromatische, frische Leckereien mit Tomaten, Auberginen und Oliven. Viel Spaß beim Nachkochen und einen schönen kulinarischen Kurzurlaub wünschen wir euch!

Zutaten 

  • Zucchini, Auberginen
  • Paprika, Zwiebel, Pilze
  • Olivenöl, Tomatenstücke, Oliven
  • ev. Parmesan o. Mozzarella
  • Beilage: grüner Salat oder Tomatensalat
  • Pure Meer Flair

Zubereitung 

Gemüse nach Belieben schneiden und Knoblauch in Scheiben oder Streifen schneiden. Alles in Olivenöl scharf anbraten, Tomatenstücke, Oliven und Kräuterzweige dazu geben, nochmals kurz durchschwenken und mit pure MEER FLAIR würzen. Mozzarella-Stückchen oder geriebenen Parmesan darüber streuen und im Ofen gratinieren! Je nach Geschmack etwas Chili-Öl darüber träufeln. Dazu Grüner- oder Tomatensalat mit vielen frischen Kräutern servieren!

 

 

Zutaten:

2 EL Sesamöl
2 TL fein geriebener frischer Ingwer
8 gehackte Knoblauchzehen
8 gehackte kleine Schalotten
1 TL gemahlene Kurkuma
2 gehackte rote Chilischoten
4 EL sehr fein gehacktes Zitronengras
400 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
4 fein zerpflückte Limettenblätter
12 längs halbierte Baby-Zucchini
12 Zuckerschoten
12 Champions
400 g fester Tofu, mundgerecht geschnitten
1 EL dunkle Sojasauce
1 EL Limettensaft
Salz und Pfeffer
1 kleine Handvoll grob gehackter frischer Koriander Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:

  • Öl, Ingwer, Knoblauch, Schalotten, Kurkuma, Chilischoten, Zitronengras und die Hälfte der Kokosmilch in der Küchenmaschine zu einer glatten Masse verarbeiten.
  • die Kokosmischung in einem großen Wok mit Antihaftbeschichtung bei starker Hitze 3-4 Minuten pfannenrühren. Restliche Kokosmilch, Brühe und Limettenblätter hinzufügen. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und ohne Deckel 10 Minuten köcheln lassen.
  • Zucchini, Zuckerschoten, Champions und kleingewürfelter Tofu in einer separaten Pfanne geben und anbraten und danach zur Kokosmischung in den Wok dazugeben.
  • Sojasauce und Limettensaft einrühren, salzen und pfeffern und 3-4 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Bei belieben mit Koriandergrün und Basilikum garnieren.